Die Premiere des Makerfestivals ist gelungen!

Hier geht's zum Blogbeitrag über das erste «MakeThings Anywhere» vom
11. Juni 2022 in St. Gallen.

MakeThings Anywhere

«MakeThings Anywhere» heisst das Makerfestival zum Mitmachen, das am 11. Juni in St. Gallen zum ersten Mal stattfindet. Ein Tag der offenen Tür von Werkstätten, Ateliers, Makerspaces und FabLabs. Pizzaschachteln bedrucken und Pizza essen, Roboter bauen, Flicken lernen: Melde dich für einen Workshop an (Programm siehe unten) oder schaue spontan vorbei!

Worum geht's?

Mit dem Festival «MakeThings Anywhere» machen wir die vielfältige Makerszene in der Schweiz sichtbar. Kreative Werkstätten, Makerspaces und Ateliers öffnen ihre Türen. «MakeThings Anywhere» ist etwas zwischen Technikmesse, Nerd-Treffen, Wissensbörse und Tag der offenen Tür. Eine Wundertüte voller spannender Menschen und Ideen, die es zu entdecken gilt.

Nach der langen Pandemiezeit möchten wir den vielen Orten eine Bühne geben, um ihre Angebote bekannter zu machen. Mit jeder Buchung eines Kurses unterstützt Du die Anbieterinnen und Anbieter.

Warum mitmachen?

Weil du am Festival die Gelegenheit hast, etwas Neues auszuprobieren. Warum nicht einen Einblick in eine Programmiersprache wagen? Oder eine Vase töpfern? Vielleicht ist ja auch Siebdrucken genau dein Ding? Am «MakeThings Anywhere» kannst du dies und mehr versuchen, denn es ist ein Makerfestival zum Mitmachen. Suche dir unten einen passenden Kurs aus! Oder schaue am 11. Juni spontan vorbei: Alle teilnehmenden Spaces stehen dir offen und warten darauf, entdeckt zu werden. Es kostet dich keinen Eintritt, das Festival ist gratis. Schau kostenlos vorbei oder unterstütze die Orte durch Buchen eines oder mehrerer Kurse. 

Wo und wann ist das?

«MakeThings Anywhere» findet am Samstag, 11. Juni, von 9 bis 16 Uhr in St. Gallen statt. (Die Öffnungs- und Kurszeiten können je nach Ort variieren. Die genauen Zeiten findest du in den Kursdetails, siehe Liste unten.)

MakeThings-Anywhere-Programm

3D-Druck mit Ton

Einführung und Möglichkeit eigene Modelle zu drucken

3D-Drucken

Kursleiter: Sven Brugger

eMotion-Roboter

Baue deinen eigenen «eMotion-Roboter»

Ecoprinting-Workshop

Drucke Pflanzenmotive auf Stoff

Einfach zeichnen. Farben und Pigmente

Kursleiterin: Alicja Roffler

Einfach zeichnen. urban sketching sessions

Kursleiter: Urs Lauber

Einfach zeichnen. Schattenzeichnen

Kursleiterin: Rebekka Baumann

Heartcore

Liebesbotschaften zum Anfassen

Interaktive Visuals coden

Einführung VVVV, Skia SVG Rendering, Stride 3D Rendering

Keramik Crash Kurs

Gestalte deine eigene Porzellantasse

Keramik entdecken

Ton-Sterne ausschneiden und verzieren

Masken tiefziehen

Kursleiter: Andy Storchenegger

Modern Dance

Bahnhof Bruggen

Nähen-Stoffe-Unikate

Näh dein persönliches Lavendelsäckli

Print’n’Pizza (T-Shirt)

T-Shirt drucken und Pizza geniessen

Print’n’Pizza (Pizza-Box)

Pizza-Box bedrucken und Pizza geniessen

Print ’n Pizza (Stofftasche)

Stofftasche bedrucken und Pizza geniessen

Print’n’Pizza (Socken)

Socken bedrucken und Pizza geniessen

Programmieren mit Python

Du wolltest schon immer mal wissen, wie man selber ein Programm schreibt?

Quacksalber Kurs

Mach deinen eigenen Gin, Tee oder Liebestrank

Quartierkultur Bruggen

Bahnhof Bruggen

Sandstrahle deine Flasche

Sandstrahle deine eigene mitgebrachte Flasche

Sandstrahle dein Glas

Sandstrahle dein Sekt-, Bier- oder Drinkglas

Sandstrahle deine Wasserkaraffe

Sandstrahle deine eigene mitgebrachte Wasserkaraffe

Sandstrahlen für Kinder

Sandstrahle dein Trinkglas mit deinem Namen darauf

Stofftasche selber nähen

Nähe deine eigene Stofftasche

TattooTrial

Deine Chance, selbst ein Tattoo zu erstellen

Was ist Industrial Design?

Kursleiter: Markus Pawlick

Zämegflickt

Garnhandwärch

Lerne kreative Flicktechniken kennen

Afterparty ab 18 Uhr

Bahnhof Bruggen

Bar und Austausch,
Konzert und DJs

Wer steckt dahinter?

MakeThings

MakeThings ist eine Onlineplattform, die Makerspaces in der Schweiz miteinander vernetzt und deren Angebote bekannt und buchbar macht. Egal, ob du einen Raum vermieten willst, einen Siebdruck-Workshop geben oder deinen Plotter auch anderen zur Verfügung stellen möchtest: Bei MakeThings wirst du fündig. Hier kannst du Angebote suchen, buchen und eigene Kurse, Räume oder Maschinen anbieten. Mach das Beste aus deiner Infrastruktur! Nutze die Ressourcen, die du brauchst, um das zu machen, was du machen willst! Unterstützt wird das Projekt MakeThings vom Migros-Pionierfonds.

Migros-Pionierfonds

Der Migros-Pionierfonds sucht und fördert Ideen mit gesellschaftlichem Potenzial. Er ermöglicht Pionierprojekte, die neue Wege beschreiten und zukunftsgerichtete Lösungen erproben. Der wirkungsorientierte Förderansatz verbindet finanzielle Unterstützung mit coachingartigen Leistungen.

Der Migros-Pionierfonds ist Teil des gesellschaftlichen Engagements der Migros-Gruppe und wird von deren Unternehmen mit jährlich rund 15 Millionen Franken finanziert. Weitere Informationen sind hier zu finden.

MakeThings Anywhere. Entdecke spannende Orte in deiner Stadt!